Zum Hauptinhalt springen

Wenn Sie gehört haben, dass Blaubeeren gut für Ihre Gesundheit sind, müssen Sie unbedingt wissen, welche Vorteile sie für den menschlichen Körper haben. Eine scheinbar so kleine Frucht ist nicht nur köstlich, sondern auch reich an ernährungsphysiologischen Eigenschaften, die uns länger jung halten.

Aber wenn man über die Eigenschaften von Blaubeeren spricht, kommen einem sicherlich viele Fragen in den Sinn, darunter: Ist die rote oder die schwarze Blaubeere besser? Oder: Welche wohltuenden Stoffe spendet diese kleine Beere dem Körper?

Deshalb möchten wir Ihnen die Heidelbeere in all ihren Facetten vorstellen, von ihren Eigenschaften bis hin zu ihren Verwendungsmöglichkeiten (sowohl in der Küche als auch in der Ästhetik) und Ihnen außerdem einige Tipps geben, wie Sie sie in Ihre Ernährung integrieren können.

Was ist Blaubeere und warum ist sie gut für die Gesundheit?

Jeder von uns hat mindestens einmal in seinem Leben ein Dessert oder einen Saft mit Blaubeeren als Zutat probiert! Ja, denn es handelt sich um eine sehr begehrte Frucht mit einem sehr süßen Geschmack, die bei allen, die gerne in der Küche herumtollen, sehr beliebt ist.

Es wird auch Vaccinium Myrtillus genannt und wächst aus einer Pflanze, die zur Familie der Ericaceae gehört. In der Vergangenheit betrachteten die Alten es als eine Art Amulett; es scheint, dass es Unglück abwehren konnte und deshalb in vielen Ritualen der damaligen Zeit verwendet wurde. Als man dann seine Wirkung auf den menschlichen Organismus untersuchte, erkannte man, dass es aufgrund seiner antioxidativen, entzündungshemmenden und gefäßerweiternden Eigenschaften auch ein echtes Allheilmittel für die Gesundheit ist.

Seitdem wurden eingehende Studien durchgeführt, um den Nutzen daraus zu steigern, bis es sich zu einem Jugendelixier entwickelt hat, das alle Altersgruppen anspricht, nicht nur, weil es einen unwiderstehlichen Geschmack hat, sondern auch, weil es den Alterungsprozess verlangsamt und fit hält .

Blaubeereigenschaften: Wie viel wissen Sie? Versuchen wir, die offensichtlichsten Vorteile zusammenzustellen, damit wir sie im Alltag sinnvoll nutzen können.

Eigenschaften und Gesundheit von Blaubeeren

Haut, Herz, Darm und sogar das Sehvermögen: Blaubeeren sind wirklich gut für viele Teile unseres Körpers.

Wir müssen jedoch darauf achten, die beiden Sorten nicht zu verwechseln, da sie unterschiedliche Vorteile und Verwendungszwecke haben. In der Natur kennen wir zwei Arten von Blaubeeren:

  • Cranberry: kommt in vielen europäischen Regionen vor und enthält Eisen, Vitamin A, C, Ballaststoffe und Mineralien. Unter seinen Eigenschaften erinnern wir uns an den Schutz der Kapillaren und die Steigerung der Diurese. Darüber hinaus wirkt es adstringierend und erfrischend.
  • Heidelbeere: Es handelt sich um eine reine Sommerfrucht, die vor allem in Italien sehr verbreitet ist. Es hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften. Aber das ist noch nicht alles: Es gibt noch weitere interessante Eigenschaften dieser Heidelbeersorte! Es fördert die Durchblutung, die Funktionalität des Darms und schützt vor der Brüchigkeit der Kapillaren.
Blaubeereigenschaften

Schauen wir uns diese Eigenschaften nun jedoch genauer an, um die tatsächlichen Vorteile zu verstehen, die mit der Verwendung von Blaubeeren verbunden sind, sowohl als Frucht (ganz oder in Form von Saft) als auch als Nahrungsergänzungsmittel.

Warum sollten Sie Blaubeeren in Ihre Ernährung integrieren?

Es ist mittlerweile eine Tatsache, dass Blaubeeren ein Superfood sind, das Gesundheit und Jugend bewahren kann. Aber können Sie seine wohltuenden Eigenschaften nutzen? Und wie?

Hier sind 10 gute Gründe, warum Sie nie etwas in Ihrer Speisekammer vermissen sollten oder sich sofort ein praktisches Nahrungsergänzungsmittel kaufen sollten: Cranberry oder Brombeere.

  1. Verlangsamt das Altern.
  2. Stärkt die Blutgefäße.
  3. Es hält die Haut länger mit Feuchtigkeit versorgt und beugt der Faltenbildung vor.
  4. Fördert das Gedächtnis.
  5. Es verbessert Darmbeschwerden und wirkt therapeutisch gegen Blasenentzündung.
  6. Lindert Schmerzen im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus.
  7. Es fördert den Stoffwechsel und ist ein ausgezeichneter Fatburner.
  8. Schützt Ihr Sehvermögen.
  9. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften.
  10. Verhindert Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Haben Sie immer noch Zweifel an der Wirksamkeit bei der Verbesserung Ihrer Gesundheit?

Cranberry-Ergänzung: Blasenentzündung und andere Erkrankungen

Cranberry-Beeren sind ein natürliches und gesundes Heilmittel gegen Darm- und Harnwegserkrankungen. Durchfall, Reizdarm und Blasenentzündung haben einen einzigen Feind, der sie wirksam bekämpfen kann, selbst in Form einfacher Nahrungsergänzungsmittel, die leicht in Paraapotheken oder Kräuterläden zu finden sind.

Vor allem bei Blasenentzündungen, bei denen es sich für diejenigen, die es nicht wissen, um eine Entzündung der Harnwege handelt, hat die Cranberry wirklich überraschende Eigenschaften, die nicht nur die Beschwerden lindern, sondern sich auch hervorragend zur Vorbeugung eignen. Tatsächlich werden sie sowohl bei akuten als auch bei wiederkehrenden Infektionen eingesetzt, aber auch bei Menschen, die häufig im Laufe ihres Lebens unter diesen Problemen leiden.

Es wird empfohlen, vor und während des Sommers, der besonders bei Frauen die fruchtbarste Zeit für Zystitis-Phänomene ist, mit einer Behandlung auf der Grundlage von Nahrungsergänzungsmitteln zu beginnen.

Ein typisches Cranberry-Ergänzungsmittel gibt es in Kapseln und Beuteln oder sogar in Saft, für diejenigen, die das Geschäftliche mit dem Vergnügen verbinden möchten, indem sie es den ganzen Tag über mit sich führen, um auch während ihrer Aktivitäten einen Schluck zu trinken.

Blaubeer-Eigenschaften: Auch für diejenigen, die eine Diät machen!

Gute Nachrichten für diejenigen, die eine Diät einhalten und ihre Ernährung einschränken müssen: Blaubeeren können und sollten Teil des Tagesplans sein, da sie nachweislich ein ausgezeichneter Fatburner sind.

Es gibt fertige Säfte ohne Zucker und Konservierungsstoffe, die es ermöglichen, roten Nektar in reinem Zustand zu trinken, und er scheint in der Lage zu sein, den Stoffwechsel zu aktivieren und den Körper von selbst zu entschlacken.

In dieser Funktion wird es zu einem Verbündeten der Ernährung, der zum Frühstück zusammen mit Joghurt und Müsli oder in den Pausen eingenommen werden kann, um das Ganze noch köstlicher zu machen.

Natürlich müssen wir darauf hinweisen, dass es sich immer um Obst handelt und daher von Natur aus einen Zuckeranteil enthält, der je nach Diät sorgfältig überwacht werden muss, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen.

Auf jeden Fall positionieren sich Ernährungswissenschaftler oft als Pro-Blaubeeren und auch in der ketogene diät und in den gängigsten Menüs findet man leicht Blaubeerpfannkuchen, die zu den häufigsten Mahlzeiten gehören.

Blaubeere: Verwendung in der Küche und in der Ästhetik

Wie viele von Ihnen bereits wissen oder vermutet haben, sind Blaubeeren die perfekte Zutat für viele kulinarische Zubereitungen, insbesondere für Desserts. Ob als Leckerbissen für zwischendurch oder als köstlicher Helfer bei der Fettverbrennung: Früchte oder deren Saft sind in vielen Rezepten weit verbreitet.

Irgendwelche Beispiele? Marmeladen, Muffins, Kuchen, Pfannkuchen und sogar Liköre. Kurz gesagt, es macht sich praktisch überall gut, sodass Sie Ihrer Fantasie in der Küche freien Lauf lassen können!

Blaubeereigenschaften

Doch nicht nur beim Kochen eignet es sich hervorragend, sondern auch in Hautprodukten, da es unglaubliche Eigenschaften hat, um die Haut jung, hydratisiert und strahlend zu halten.

Haben Sie schon einmal versucht, eine Blaubeermaske auf Ihr Gesicht aufzutragen? Sie wirken revitalisierend, tonisierend und fördern die Mikrozirkulation.

Wie viele Blaubeeren sollten Sie pro Tag einnehmen, um Kontraindikationen zu vermeiden?

Die ideale Menge Blaubeeren für den täglichen Verzehr liegt zwischen 60 und 90 Gramm. Es empfiehlt sich, diese Dosierungen nicht zu überschreiten, da es sonst zu unerwünschten Wirkungen kommen kann. Welche? Migräne, Bauchschmerzen oder Durchfall sind die häufigsten (und in jedem Fall vorübergehenden) Beschwerden, die innerhalb weniger Tage verschwinden, ohne dass man etwas einnehmen muss.

Darüber hinaus ist es, auch wenn eine Blaubeere zur nächsten führt, immer ratsam, sich beim Verzehr zu beschränken, ohne zu übertreiben oder sich in Völlerei zu verstricken, denn wenn es wahr ist, dass die Blaubeere bemerkenswerte Eigenschaften hat, dann ist es auch wahr, dass der Missbrauch (wie bei jeder anderen). andere Lebensmittel) sind möglicherweise nicht so gesünder.

Allerdings sind Heidelbeeren in all ihren Facetten willkommen, damit sie stets gesund bleiben und möglichst lange jung bleiben.

de_DEGerman