Zum Hauptinhalt springen

Wir haben immer gesagt, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. 

Aber was, wenn wir auch wollen, dass es die Prinzipien der veganen Ernährung respektiert und uns eine Ladung Protein zum Energietanken liefert?

In diesem Fall ist die Lösung ein veganes Proteinfrühstück, das in der Lage ist, alle vom Körper benötigten Nährstoffe zu garantieren, aber gleichzeitig Proteine (gegenüber Fetten und Zuckern) bevorzugen kann.

Wenn Sie verwirrt sind, möchten wir Ihnen helfen, besser zu verstehen, wie Sie es organisieren können, mit einigen Beispielmenüs, einfachen Rezepten und Ideen, die Sie ohne zu viel Zeit direkt auf den Tisch bringen können.

Süß oder salzig? Wir haben für jeden Geschmack etwas dabei. Folgen Sie uns auf dieser Reise, die jeden Gaumen zufriedenstellt, um voller Energie in den Tag zu starten.

DER vegane Prinzipien schon beim Frühstück

Die vegane Ernährung folgt genauen Regeln, die den Verzehr von Lebensmitteln aus der Tierwelt absolut verbieten. 

Sagen Sie also NEIN zu Eiern, Milch, Käse, Fleisch oder Fisch.

Das Prinzip ist, Tiere zu respektieren, ohne ihnen in irgendeiner Weise zu schaden, und den Tagesplan so zu gestalten, dass jegliche Lebensmittel tierischen Ursprungs von den Mahlzeiten ausgeschlossen werden.

Tatsächlich gehen Veganer sogar noch weiter und sind sensibel für das Problem von Experimenten mit Labormeerschweinchen, indem sie jede kosmetische Behandlung oder Nahrungsergänzung ablehnen, die nicht tierversuchsfrei ist.

Auf praktischer Ebene erfordert dies jedoch eine radikale Umstellung der typischen Ernährung, die für eine ständige Zufuhr von Stoffen sorgt, die natürlicherweise in verbotenen Lebensmitteln enthalten sind und daher den Körper versagen.

Was tun, besonders beim Frühstück? Vergessen Sie Rührei oder Speck auf Toast!

Ein veganes Frühstück ist sicherlich mit einer Änderung der Gewohnheiten verbunden, was jedoch nicht bedeutet, dass es weniger schmackhaft oder appetitlich ist. In der Tat werden Sie eine neue Art entdecken, den Tag zu beginnen, die für viel mehr Vitalität sorgt, als Sie sich vorstellen können, besonders wenn Sie neben dem Sein sind Vegan es ist auch eiweiß.

Protein-Frühstück: Wie wird es auch vegan?

Dass Proteine in Fleisch und Eiern enthalten sind, ist auch Veganern bestens bekannt. Wie also ein eiweißhaltiges und veganes Frühstück zubereiten, ohne Lebensmittel tierischen Ursprungs zu verwenden?

Verwenden Sie einfach pflanzliche Proteine!

Sie enthalten wenig Kalorien, sind leicht und gesund und schaffen es sogar, die Aufnahme von gesättigten Fettsäuren im Körper zu verringern.

Hier sind einige Beispiele für die Erstellung einer Einkaufsliste und die Planung des Menüs für ein vegan-freundliches Frühstück:

  • Tempeh
  • Soja
  • Tofu
  • Getreide
  • Erdnussbutter
  • Frucht
  • Reis oder Hafermilch
  • Kekse
  • dunkle Schokolade
  • Haferbrei.

Diese Lebensmittel enthalten neben pflanzlichen Proteinen auch viele Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine, um die Aufnahme aller notwendigen Makronährstoffe durch den Körper zu gewährleisten. 

Veganes Proteinfrühstück: Irgendwelche Ideen?

Nachdem du nun herausgefunden hast, welche Lebensmittel beim veganen Proteinfrühstück erlaubt sind, ist es an der Zeit, ein schönes Menü zu kreieren, um deine Mahlzeit nach dem Aufwachen zu variieren und dich von leckeren Alternativen zum klassischen Frühstück auf Basis von Milch und Keksen verführen zu lassen.

Da wir es jedoch allen recht machen wollen, kümmern wir uns einerseits darum, Ihnen streng süße Vorschläge und andererseits herzhafte Lösungen zu geben, die beide leicht in Ihr Menü aufgenommen werden können, um die Möglichkeiten zu variieren und immer unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu genießen sogar beim Frühstück.

Sie sind bereit? Beginnen wir mit dem süßen Proteinfrühstück.

Ein Frühstück mit süßem Geschmack

Wem der Verzicht auf Milch und Kekse aber zu schwer fällt, der kann Abhilfe schaffen: Reis- oder Hafermilch verwenden und vegane Kekse (ohne Milch, Eier und Butter) dippen. 

Magst du den Geschmack von Reismilch nicht? Probieren Sie ausschließlich Protein-Gemüsegetränke. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei: Soja, Haselnuss, Mandel, Kokos. Alle sind an der richtigen Stelle süß, ohne anderen Zucker hinzuzufügen.

Denken Sie jedoch daran, dass nicht einmal Honig erlaubt ist, also vermeiden Sie dies Süßstoff für Ihr Geschirr.

Obst zum Frühstück zu wählen ist ein sehr süßer Start in den Tag. Rote Früchte und Himbeeren sind die empfohlene Wahl, vielleicht zum Mischen in einen veganen Smoothie.

Veganes Proteinfrühstück

Magst du Kekse? Verteilen Sie einen Schleier aus Fruchtmarmelade (oder Erdnussbutter) und fügen Sie zwei Nüsse hinzu: gesund und reich an Nährwerten.

Wenn Sie es noch nie probiert haben, müssen Sie das Müsli mit frischem Obst oder dunkler Schokolade probieren: ausgezeichnet sowohl pur als auch in Milch- oder Sojajoghurt. 

Für diejenigen, die früh aufstehen und Zeit haben, in der Küche herumzuwerkeln, lohnt es sich, vegane Pfannkuchen mit Haferflocken und Mandeln und ein paar dunklen Schokoladenstückchen zuzubereiten.

Alternatives Frühstück für diejenigen, die salziges Essen bevorzugen

Kommen wir nun zum herzhaften Menü. Hier scheint es offenbar schwieriger zu sein, ein veganes und proteinreiches Frühstück zu planen.

Hier sind einige einfache, aber köstliche Ideen.

Roggenbrot, Haferbrei, Buchweizen, Tofu, Mandeln und Walnüsse: Es gibt mehrere Lebensmittel, die gemischt werden können, um unser Frühstück jeden Tag zu variieren.

Zum Beispiel gibt es viele Rezepte mit Tofu: Rührei mit Kurkuma, Smoothie mit Heidelbeeren, im Omelette oder als Quiche mit Sojakäse. Und wenn Sie Tempeh mögen, müssen Sie unbedingt den Vollkorntoast (oder Brot oder Focaccia) mit gegrilltem Tempeh mit etwas Gemüsezusatz probieren. 

Alles hängt auch von den Zeiten ab, die man morgens hat: Wer es eilig hat, greift lieber zu schnellen Gerichten, ansonsten kann man sich mit veganen Rezepten so richtig verwöhnen, die hervorragende kulinarische Lösungen auf Basis pflanzlicher Proteine präsentieren.

Und wenn Sie auf Diät sind?

Keine Sorge, auch wer sich streng ernährt, kann problemlos ein reichhaltiges veganes Protein-Frühstück meistern.

Wenn wir von Sojajoghurt oder Vollkornprodukten sprechen, meinen wir eine kalorienarme und gesunde Ernährung, die auch Menschen auf Diät befolgen können, ohne Kalorien oder Zucker zu überschreiten.

Achten Sie nur darauf, zuckerreiche Lebensmittel wie Obst nicht zu missbrauchen, da dies Ihre tägliche Kalorienaufnahme beeinträchtigen kann.

Kurzum, in der Küche braucht es nur eine Prise Fantasie und schon beim Frühstück sind den veganen und proteinreichen Rezepten keine Grenzen gesetzt, beginnend mit dem richtigen Sprint am Morgen.

de_DEGerman