Zum Hauptinhalt springen

Wenn du fertig bist Das TrainingDas erste, was Sie tun sollten, ist wahrscheinlich, zu Ihrem Proteinshake zu greifen. Es hilft, die Muskeln zu nähren und kleine Risse zu reparieren, die für das Muskelwachstum verantwortlich sind. Kurz gesagt: Dieser Proteinshake ist einer Ihrer wertvollsten Verbündeten beim Training. Aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, auf veganes Proteinpulver anstelle von Molkenprotein umzusteigen?

Wenn ja, wissen Sie, dass Sie nicht allein sind. Der weltweite Markt für vegetarische, pflanzliche oder vegane Proteine wurde 2017 auf 10,5 Milliarden US-Dollar geschätzt – darunter vegane Proteine, Fleischersatzprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Nährstoffpulver – was deutlich zeigt, dass die Menschen bereit sind, ihre Proteinaufnahme zugunsten der Nachhaltigkeit neu zu bewerten , gesündere Gewohnheiten und ethisches Einkommen.

Das richtige vegane Produkt für sich zu finden, hängt natürlich von vielen Variablen ab, vom Budget bis zum Geschmack, der Mischbarkeit und den Zutaten.

Im Folgenden erklären wir dir alles, was du über vegane Proteinpulver wissen musst, einschließlich der besten Quellen für veganes Protein. 

Ist Whey Protein vegan?

Molkenprotein ist nicht vegan. Molkenprotein wird, wie der Name schon sagt, aus Milch gewonnen, die sowohl Molkenprotein als auch Kaseinprotein enthält. Veganes Protein hingegen wird aus einer Vielzahl von Proteinquellen hergestellt, darunter Erbsen, Reis, Hanf und Algen.

Wir schauen uns veganes Protein, vegane Proteinpulver, vegane Proteinriegel und vegane Rezepte an

Ist Pflanzenprotein genauso effektiv wie Molkenprotein?

Einfach ausgedrückt: Ja, veganes Protein ist genauso wirksam wie Molke. Eine Studie aus dem Jahr 2019, in der die Auswirkungen von Molken- und Erbsenprotein auf die Körperzusammensetzung und die Trainingsleistung untersucht wurden, ergab, dass es bei Männern, egal für welches Protein sie sich entschieden, kaum oder gar keinen Unterschied in ihrer Körperzusammensetzung, ihrem Muskelaufbau, ihrer Leistung oder Kraft gab.

Worauf Sie bei Ihrem veganen Proteinpulver achten sollten

Um mehr Protein in Ihre vegetarische oder vegane Ernährung aufzunehmen, müssen Sie zunächst über vegane Proteinshakes hinausgehen. Wenn Sie genau hinschauen, wird Ihr örtlicher Supermarkt voller veganer Mahlzeiten und Snacks sein – wie Tofu, Tempeh und Seitan, die ohne ethische (oder finanzielle) Bedenken Muskeln aufbauen.

Genauso wichtig ist es jedoch zu wissen, was in Ihrem veganen Proteinpulver enthalten ist. Entdecken Sie im Folgenden drei der wichtigsten Faktoren, auf die Sie vor einer Investition achten sollten.

Erbsenprotein: Erbsenproteinpulver wird aus Ackererbsen hergestellt – die fast viermal so viel Protein enthalten wie Zuckerschoten – wodurch Erbsenproteinpulver bis zu 80% Protein enthalten. Darüber hinaus ist Erbsenprotein allergenfrei, also für Veganer und Nahrungsmittelallergiker geeignet und frei von Milchprodukten, Eiern und Soja.

Sojaprotein: Dieses vegane Protein wird seit Jahrzehnten verwendet und stammt aus entfettetem Sojamehl. Nach der Verarbeitung kann es bis zu 90% Protein enthalten und hat einen neutralen Geschmack, was bedeutet, dass es zum Mischen in Smoothies, Shakes und andere Proteinrezepte geeignet ist.

Hanfprotein: Hanfprotein ist für diejenigen geeignet, die sich vollwertig ernähren möchten. Es enthält 20 Aminosäuren und liefert gesunde Omega-Fettsäuren und Ballaststoffe. Es wurde auch festgestellt, dass Hanfprotein die Herzgesundheit verbessert, das Verlangen nach Zucker eindämmt und das Immunsystem stärkt.

Die Vorteile, Vegetarier oder Veganer zu werden

Denken Sie darüber nach, Ihren Lebensstil zu ändern und Vegetarier oder Veganer zu werden? Kluger Zug. Da die meisten Marken von Sportergänzungsmitteln inzwischen auch vegane Pendants ihrer Molkenproteinprodukte im Angebot haben, gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt, um bei Ihren Rezepten auf die Umwelt zu achten. Im Folgenden informieren wir Sie über eine Reihe von Vorteilen, die Ihnen sofort in den Sinn kommen werden. 

  • Durch die Umstellung auf pflanzliche Proteine kann Ihre Haut klarer werden
  • Wenn Sie regelmäßig ins Fitnessstudio gehen und sich Sorgen um Ihre Fitness machen, können Sie davon ausgehen, dass Ihnen Ihr Aussehen und Ihre Sicherheit am Herzen liegen. Ironischerweise könnte Ihr Fokus auf die richtige Ernährung jedoch dazu führen, dass Sie Ihr Gesicht verlieren, und das hat nichts mit Ihren Muskeln zu tun. 

Stattdessen wurde die Einnahme von Molkenprotein mit dem Auftreten von Akne in Verbindung gebracht, da es die Produktion eines Hormons namens Insulin-ähnlicher Wachstumsfaktor 1 oder IGF-1 erhöht. Ebenso kann Molkenprotein zu einem Ungleichgewicht der Blutzuckerproduktion führen, was zu Entzündungen der Haut führen kann. Kurz gesagt, grün zu werden trägt auch zu einer glatteren Haut bei.

  • Pflanzliche Proteine werden leichter verdaut.
  • Im Vergleich zur oft fragwürdigen Zutatenliste von Molkenproteinpulvern ist veganes Protein möglicherweise deutlich schonender für den Darm. Erbsen, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen sind allesamt übliche Zutaten für veganes Protein, mit einem gesunden Ballaststoffgehalt, der die Verdauung verbessern und gleichzeitig Anzeichen von Blähungen und Blähungen beseitigen kann.
  • Sie erhalten einen Schub an Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen.
  • Vegane und pflanzliche Proteinpulver stecken voller Vitamine und Mineralien, die für eine optimale Gesundheit unerlässlich sind, und sind reich an sekundären Pflanzenstoffen – von Pflanzen produzierten Verbindungen –, die Ihre Gesundheit fördern können. Andererseits können einige Molkenproteine zusätzliche Hormone und Antibiotika enthalten. Vielleicht ist es an der Zeit, auf Natürlichkeit zu setzen.

Die 7 besten pflanzlichen Proteinpulver

🥇 Veganes Protein

Bestes veganes Protein

Unser Favorit, 3 verschiedene Geschmacksrichtungen in absolut natürlichem Geschmack.
Über das 70% von Proteinen

Warum: keine versteckten Zusatzstoffe oder künstliche Süßstoffe, sondern nur natürliche Dinge. Gluten-, Fructose-, GVO- und laktosefrei. Es ist eine Mischung aus Erbsenprotein und braunem Reisprotein, hergestellt aus natürlichen Nahrungsquellen und Aromen. Sie haben mehr als 8000 positive Bewertungen Amazonas

Leistungsprotein

https://hips.hearstapps.com/vader-prod.s3.amazonaws.com/1597092143-Performance.png?crop=1xw:1xh;center,top&resize=480%3A%2A

Pro 40-g-Portion: 154 kcal, 30 g Protein, 2,0 g Kohlenhydrate, 2,9 g Fett

Warum: Selbst wenn es nur mit Wasser gemischt wird, ist die Performance Vegan Protein-Reihe von Form Nutrition ein echter Publikumsliebling. 30-g-Packung Protein für nur 154 kcal, übertrifft die meisten Molkenproteinprodukte im Protein-Kalorien-Verhältnis und enthält zusätzlich 5 g BCAAs pro Portion. Erhältlich in den Geschmacksrichtungen Schokolade, Erdnuss, Vanille und Tiramisu, ist mit Sicherheit eine Geschmacksrichtung für Sie dabei. Geeignet für Veganer, sojafrei, milchfrei, glutenfrei und gentechnikfrei.

Komplette vegane Mischung

https://hips.hearstapps.com/vader-prod.s3.amazonaws.com/1547738179-screen-shot-2019-01-17-at-3-15-53-pm-1547738161.jpg?crop=0.931xw:1.00xh;0.0243xw,0&resize=480%3A%2A

Pro 35-g-Portion: 131 kcal, 21,8 g Protein, 7,2 g Kohlenhydrate, 1,3 g Fett

Warum: Die vegane Mischung von Bulk Powders besteht aus Erbsenproteinisolat, braunem Reisprotein und Quinoa-Mehl und ist in den Sorten Erdbeere und Schokoladen-Erdnuss erhältlich. Dank der löslichen Proteinquellen ist sie außerdem sehr einfach zu mischen und weist gleichzeitig einen niedrigen Zucker- und Fettgehalt auf. Stevia wird als natürlicher Süßstoff verwendet.

Vegane Proteinmischung

https://hips.hearstapps.com/vader-prod.s3.amazonaws.com/1547738803-10637445-1454620651579654.jpg?crop=0.800xw:1xh;center,top&resize=480%3A%2A

Pro 30-g-Portion: 110 kcal, 22 g Protein, 4,1 g Kohlenhydrate, 0,6 g Fett

Warum: Die aus Erbsen- und Saubohnenproteinisolaten hergestellte pflanzliche Proteinmischung von Myprotein ist eine der beliebtesten und in den Geschmacksrichtungen Schokolade, Banane, Erdbeere, Kurkumamilch, Kurkumamilch und Kaffee erhältlich. Da es bemerkenswert wenig Kalorien, Fett und Kohlenhydrate enthält, ist es die ideale Wahl für alle, die ihr Kaloriendefizit während einer Diät erhöhen möchten.

Veganes Proteinpulver (Schokolade)

https://hips.hearstapps.com/vader-prod.s3.amazonaws.com/1547739151-311VRXf-qEL.jpg?crop=0.800xw:1xh;center,top&resize=480%3A%2A

Pro 40-g-Portion: 150 kcal, 31 g Protein, 2,5 g Kohlenhydrate, 1,4 g Fett

Warum: Innermost verwendet 10 Zutaten in seinem veganen Proteinpulver, das 3 g Glutamin enthält und voller BCAAs und essentieller Aminosäuren ist. Zu den Geschmacksrichtungen gehören Schokolade und Vanille. Keine Spuren von künstlichen Aromen, Farbstoffen oder Aspartam.

Vega Clean* Protein

https://hips.hearstapps.com/vader-prod.s3.amazonaws.com/1599556129-41PJiSKVWnL.jpg?crop=1xw:1xh;center,top&resize=480%3A%2A

Pro 35-g-Portion: 133 kcal, 25 g Protein, 2,2 g Kohlenhydrate, 2,3 g Fett

Warum: Dieses glutenfreie, vegane Proteinpulver auf pflanzlicher Basis ist perfekt für alle, die wissen möchten, wo ihre Zutaten herkommen. Dieses natürliche Vanillearoma wird aus Erbsen, Hanf, Luzerne und Kürbis hergestellt und ist nicht nur proteinreich, sondern auch zuckerarm.

Optimum Nutrition Gold Standard 100 Prozent Pflanze

https://hips.hearstapps.com/vader-prod.s3.amazonaws.com/1574338837-41WAURexaOL.jpg?crop=1xw:1xh;center,top&resize=480%3A%2A

Pro 36-g-Portion: 144 kcal, 24 g Protein, 5,2 g Kohlenhydrate, 2,2 g Fett

Warum: 100% ist vegan, pflanzlich und glutenfrei. In 19 Portionen versorgt Sie jeder Messlöffel mit Vitamin B12, essentiellen Aminosäuren, natürlichen BCAAs und Glutamin. Und machen Sie sich auch keine Sorgen über künstliche Farb-, Geschmacks- und Süßstoffe – es ist frei von allem. Möchten Sie wissen, woher Ihre Nährstoffe kommen? Dies ist das richtige Produkt für Sie.

Einige Rezepte enthalten vegane Proteine

Bist du bereit, mit einem weiteren veganen Proteinshake noch einen Schritt weiter zu gehen? Probieren Sie eines dieser veganen Proteinrezepte für einen Gesundheitsschub aus, die großartig schmecken und Wunder für Ihre Gesundheit bewirken.

Very Berry Veganer Proteinshake

Dieser Smoothie ist vollgepackt mit Eiweiß, Ballaststoffen, gesunden Fetten und Phytonährstoffen Probiotikaund kann zum Frühstück, aber auch als Ersatz für andere Mahlzeiten eingenommen werden. Es enthält 500 Kalorien, 57 g Protein, 54 g Kohlenhydrate, 14 g Ballaststoffe und 11 g Fett.

  • 340ml Wasser
  • 1 Tasse Spinat
  • 2 Tassen gefrorene gemischte Beeren
  • 1/2 Tasse fettarmer Naturjoghurt
  • 2 Messlöffel veganes Vanille-Proteinpulver
  • 1 Esslöffel Walnüsse
  • 1 Esslöffel gemahlener Leinsamen

Erdbeer-Bananen-Smoothie

Die Zugabe von gemahlenem Flachs zu diesem klassischen veganen Proteinshake sorgt für zusätzliche Ballaststoffe und herzgesunde Omega-3-Fette. Es hat 490 Kalorien, 55 g Protein, 9 g Fett, 47 g Kohlenhydrate, 11 g Ballaststoffe (entspricht der Verwendung von Wasser als Flüssigkeit anstelle von Milch oder Joghurt).

  • 340 ml Wasser, Milch oder Joghurt
  • 2 Messlöffel veganes Proteinpulver mit Vanille- oder Erdbeergeschmack
  • 1 Banane
  • 1 Tasse gefrorene Erdbeeren
  • 1 Tasse Spinat
  • 2 Esslöffel gemahlener Flachs

Schokoladen-Kirsch-Smoothie

Untersuchungen deuten darauf hin, dass Kirschen den Muskelkater nach dem Training lindern können, was diesen Smoothie zu einem perfekten Regenerations-Smoothie macht, sagt St. Peter. Wir empfehlen außerdem, dass Schokolade hervorragend schmeckt, also machen Sie sich einen schönen Smoothie.

530 Kalorien, 56 g Protein, 13 g Fett, 47 g Kohlenhydrate, 9 g Ballaststoffe (dies erklärt die Verwendung von Wasser als Flüssigkeit anstelle von Milch oder Joghurt).

  • 340 ml Wasser, Milch oder Joghurt
  • 2 Messlöffel veganes Proteinpulver mit Schokoladengeschmack
  • 2 Tassen dunkle Süßkirschen, ohne Kerne
  • 1 Tasse Spinat
  • 1 Esslöffel Walnüsse
  • 1 Esslöffel gemahlener Flachs
  • 1 Esslöffel Kakaospitze oder dunkles Kakaopulver.
de_DEGerman